Steckbrief

Karte mit der Übersicht der Nationale Naturlandschaften © U.Steinhäuser
Karte mit der Übersicht der Nationale Naturlandschaften

Die Anfänge des Naturparks gehen zurück auf das Nationalparkprogramm aus dem Jahre 1990, in dem die Insel Usedom, als Naturpark vorgeschlagen wurden. Im Dezember 1999 wurde der Naturpark schlussendlich rechtsgültig ausgewiesen. Kurz darauf, im Jahre 2000 nahm die Naturwacht ihre Arbeit auf. Der wesentliche Teil des Naturparks wird durch die Insel mit ihrer Außenküste, dem Peenestrom, dem Achterwasser und einem Teil des Stettiner Haffs gebildet. Auch ein schmaler Festlandstreifen im Westen des Peenestroms gehört mit zum Großschutzgebiet.

Der Sitz der Naturparkstation wurde von Korswandt in den rekonstruierten Bahnhof der Stadt Usedom verlegt. Dieser Gebäudekomplex umfasst dabei die Stadtinformation Usedom, das Naturpark-Besucherinformationszentrum (BIZ), die Naturparkverwaltung mit ihrem Naturwacht-Stützpunkt sowie ein attraktives Außengelände mit Spielplatz.

Inzwischen umfasst der Naturpark der Insel Usedom ca.  63.000 ha wobei 5.500 ha der Fläche von Naturschutzgebieten eingenommen wird.

Neben der Öffentlichkeitsarbeit zählen die Umweltbildung, Besucherlenkung, Landschaftspflege sowie der Naturschutz zu den wichtigsten Aspekten der Naturparkarbeit. Im Naturpark sind derzeit sechs Mitarbeiter*innen beschäftigt. Zusammengesetzt aus Naturparkleitung und Stellvertretung sowie 4 Ranger*innen.  

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Gründungsjahr

1999

Größe in ha

63.200

Geografische Lage

östlichste deutsche Ostseeinsel, Grenzlage zu Polen

Landnutzung

Küstengewässer                           41 %

Wald

16 %

Grünland

20 %

Acker

11 %

Binnengewässer

3 %

Siedlungs- und Verkehrsfläche

6 %

Heide/ Moor/ Sumpf/ Ried

3 %

Sonstiges

0%

Besonderheiten

Küste mit Steilküste und Windwatten, naturnahe Binnenküste von Peenestrom, Stettiner Haff und Achterwasser, abwechslungsreiches Landschaftsmosaik, Seeadler, Weißstorch, Eisvogel, Kamingimpel, Fischotter

Informationen

Besucherinformationszentrum:

 

Naturparkhaus der Insel Usedom

Bäderstraße 5

17406 Usedom

Telefonnummer: 038372/763-0

Email: info-use@lung.mv-regierung.de

 

Öffnungszeiten:

Mai – September: Mo-Fr 10 – 18 Uhr,

Samstags 10 – 14 Uhr,

Oktober – April: Mo-Frei 10 – 16 Uhr

 

Gruppen sind nach Voranmeldung auch abweichend von den Öffnungszeiten herzlich willkommen.

Anfahrt

Mit der Bahn:

von Berlin in Richtung Stralsund bis Bhf. Züssow, dann mit der „Usedomer Bäderbahn“ auf die Insel

Mit dem Auto:

aus Richtung Berlin: A 11 nach Pasewalk, A 20 bis AS Anklam, B 109/110 zur Insel Usedom, aus Richtung Hamburg: A 20 bis AS Gützkow, B 111 zur Insel Usedom.